Coronavirus im Hoch, DAX im Tief -Schnäppchenjäger aufgepasst!

Coronavirus im Hoch, DAX im Tief -Schnäppchenjäger aufgepasst!

Die Stimmung ist in Deutschland noch richtig schlecht. Die Aktienmärkte stürzen ab und keiner weiß wie es weiter geht. Keiner?  Nein nicht ganz. Ich zeige Ihnen gratis mein Hauptszenario anhand der folgenden Abbildung für die nächsten Jahre:

In dieser Abbildung schauen Sie am besten gleich auf den roten Kreis. Da steht der Kurs aktuell. Der Dax hat das Kursziel welches ich am 09. März gepostet hatte, erreicht: 8.262. war das große Ziel. Es gab Kurstechnisch auch gleich eine bullige Reaktion und der DAX ist bis in den Bereich von 9.000 Punkten hochgekauft worden.  Dies zeigt, dass die Kursmarke sehr relevant ist. Nun ist es vollbracht. Die große Korrektur ist damit in dem Zielbereich wo es hinsollte. Denn man darf nicht vergessen, wir hatten einen großen Anstieg seit März 2009. Nur allzu logisch, dass der Aktienmarkt da mal durchschnaufen muss. Ähnliches hatte er 1987 gemacht. Auch da nach dem großen Anstieg ging es sehr zügig fast 40% runter. Dieser jetzige Crash ist damit vergleichbar. Natürlich geht es nicht sofort wieder hoch. Es muss in den nächsten Monaten ordentlich Kraft gesammelt werden um wieder nachhaltig Ansteigen zu können über die 10.000 Punktemarke mit dem Zweck wieder einen neuen großen Bullenmarkt einleiten zu können.

Zusammenfassung

Möglicherweise ist der Aktienmarkt jetzt in einem Bereich der für kurz- mittel- und langfristige Schnäppchenjäger sehr interessant ist. Es bietet sich jetzt an sich in den Markt einzukaufen mit kleinen bis mittleren Positionen. Ich habe bereits in den letzten Wochen Volkswagen, Kraft Heinz, Continental und K+S vorgestellt. Hier sind teilweise die Kursziele ebenfalls erreicht worden. 

Natürlich sind die Risiken noch nicht 100% vom Tisch.  Sollte sich Wirtschaftskrise weiter entfachen, kommt leider mein Negativszenario welches ich beim Trendkanal am 12. März vorgestellt hatte.  Daher empfehle ich nicht alle Eier in einen Korb zu legen und dann bitte auch nicht All-in in den Markt zu gehen. Kaufen Sie sich einfach schon ein wenig rein.

Disclaimer: 

Bitte beachten Sie, dass es sich nicht um eine Anlageberatung handelt. Die kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte dieser Webseite wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter dieser Webseite übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der bereitgestellten kostenlosen und frei zugänglichen journalistischen Ratgeber, Nachrichten und Beiträgen. Der Inhalt dieser Website ist daher ohne Gewähr und stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren jeglicher Art dar. Die Inhalte spiegeln Meinungen der Autoren wider und können Vermutungen enthalten. Eine Haftung durch Betreiber oder Autor für Vermögensschäden aus den angebotenen Analysen ist ausgeschlossen. Es wird grundsätzlich keine Haftung für Personen-, Sach- und/oder Vermögensschäden übernommen.